flag-uk     flag-de

Über Qat

 

camel-chewing

letzte Änderung:

Einführung

qat-bundels Wenn sie sich durch diesen Artikel "gewurschtelt" haben, werden sie sich vielleicht fragen was wir eigentlich sind:
ein Reiseveranstalter der mit Hilfe von ua dieser Webseite möglichst viele Kunden an sich binden möchte, oder ein Forschungsinstitut mit quasi wissenschaftlichen Absichten.
Nun, natürlich sind wir ein Reiseveranstalter: nicht mehr und nicht weniger (hoffen wir). Aber Aussagen über dem Konsum von Qat in einem Land wie Jemen hat schon was Besonderes. Der Grund dafür wird ihnen vielleicht einleuchten wenn sie weiter lesen.
Allgemeine Informationen zu Qat (manchmal auch geschrieben wie Khat oder Chat), wie es hergestellt wird und konsumiert, welche Wirkung es hat auf den Körper, und vor allem auf die Psyche, wie die "Droge" Qat in der restlichen Welt betrachtet wird und wie man darauf reagiert, finden sie im Internet, angefangen zB mit Wikipedia über Qat.

Hier werden wir uns nur befassen mit den Wirkungen auf Körper und Geist und den Einfluss auf die Jemenitische Gesellschaft.

top

Qat und seine Nebenwirkungen auf Körper und Geist

Wikipedia (und ihre Links dazu) befassen sich ausgiebig mit diesem Thema, aber eindeutige, übereinstimmende Antworten auf Fragen wie zB die Folgen zur Gesundheid, zur potentiellen Süchtigkeit der Droge und ob sie deswegen auf einer schwarzen Liste kommen sollte, werden sie nicht schnell finden.

In 1980 hat die Weltgesundheitsorganisation Qat als ein (Arznei)mittel eingestuft, das auch misbraucht werden kann. Sie verursacht eine leichte bis mässige psychische Abhängigkeit. Anti-Drogen Organisationen wie die DEA (Drugs Enforcement Agency in den USA) behält es sehr gezielt im Auge. Es ist eine kontrollierte und illegale Droge in vielen Ländern, ist aber in vielen anderen für Verkauf und Erzeugung zugelassen.

Viel kann man damit nicht anfangen. Aber betrachten wir mal diese Grafik:

drug-statistics

Erstaunlicherweise ist Qat also die "gesündeste" Droge inmitten der anderen in der Grafik genannten, mit einem leichten Risiko zur Süchtigkeit. Vergleichen wir Qat mit zB Tabak und Alkohol die auf fast jeder Strassenecke und in Supermärkten erhältlich sind, kann man sich nur wundern über die Erregung welche die Droge "Qat" vielerorts mit sich bringt. Was denken sich denn die Leute bei der DEA? So dumm, heuchlerisch oder beides, können die doch nicht sein?

Zur Schlussfolgerung: Qat ist ziemlich harmlos im Vergleich zu den vielen anderen Drogen die entweder ärztlich verschrieben werden (Benzodiazepinen zB) oder aus anderen, mehr fraglichen Gründen konsumiert werden. Und wäre es nicht ein wahrer Segen für die reichen, westlichen Ländern, wenn anstatt die viel gefährlicheren Sachen wie Tabak, Alkohol, noch zu schweigen von Cocain, Heroin, usw., die Droge Qat erzeugt, verkauft und konsumiert würde?
Aber wir reden hier über Jemen und in diesem Land ist Qat kein Segen, sondern wird es allmählich zu einem ernsthaften Problem.

top

Qat und seine Nebenwirkungen auf das Land Jemen

Kommen wir also nun zu den negativen Nebenwirkungen des Qatkonsums auf das Land:
Die englischsprachige Zeitung "Yemen Times" hat im Dezember 2008 die Resultate einer Studie, durchgeführt in 2006 und finanziert von der World Bank unter der Leitung von Frau Viloria-Williams, veröffentlicht.

Ihre Befindungen lauten zusammengefasst:

  • 72% der Männer and 33% der Frauen kauen Qat durchschnittlich sechs Stunden pro Tag.
  • Qat nimmt 10% eines durchschnittlichen Haushaltsbudgets und mehr als 28% von die der niedrigeren.
    Familien mit einem monatlichen Gehalt unter 10000 Rials (= etwa 50 Dollar) haben sowieso kaum genügend Geld die Kinder zu ernähren, auf die Schule zu schicken und zu kleiden. Trotzdem wird täglich zwischen 300 und 1000 Rials an Qat spendiert!
  • Unter Einfluss der Eltern fangen die Kinder in vielen Familien schon im Alter von 7 Jahren mit dem kauen an. Vor allem weil die, meistens ungeschulte, Mütter den Qat benutzen ihre Kinder an der Familie zu binden.
  • Hohen Blutdruck, Zahnzerfall, Konstipation, Hemorrhoiden, Hernias, Paranoia and Depressionen sind ua die Folgen vom regelmässigen kauen. Zu beachten ist, dass es wahrscheinlich nicht der Qat an sich ist der dies verursacht, sondern hauptsächlich die Pesticiden die für die Erzeugung der Pflanzen benutzt werden.
  • Hinzu kommt, dass die Erzeugung von Qat unmengen Wasser und Pesticiden verlangt. Dieses Wasser und die Bodenflächen für den Anbau von Qat, geht auf Kosten einer lebenswichtigen Landwirtschaft und den Export.
  • Der Konsum von Qat erhöht sich jedes Jahr um die 10%. Das heisst also dass die Zahlen von der Studie in 2006 heute wahrscheinlich schon mit etwa 30% angestiegen sind.
  • qat-plantation Einen höheren Konsum und damit die Produktion von Qat führt zu einer Umweltkatastrofe und zum wirtschaftlichen Kollaps. Wenn man nichts dagegen unternimmt und die Yemeni fortfahren mit ihren Qatkonsum und -Anbau, werden die Wasservoräte erschöpft sein zu einer Zeit, wenn ein Jeder, Mann, Frau oder Kind, abhängig geworden ist von dieser Droge. Die ganze Gesellschaft bricht dann zusammen.
  • Mangels Resourcen in Jemen im Allgemeinen und Wasser ins Besondere, is die Qatindustrie direkt betroffen. young-qat-chewer In etwa 5 Jahren jagt das die Preise in die Höhe, mit gierigen Producenten und irrsinnigen Konsumenten. Die Gesundheid und Produktivität der Menschen wird verschwinden und soziale Strukturen beeinträchtigt. Unterernährung, einen Zuwachs von Krankheiten, erhöhte Kriminalität vor allem unter den Jüngeren, werden sich manifestieren. Heute schon ist 95% der Insassen in Jugendgefängnissen dort gelandet wegen Diebstal, usw. in Zusammenhang mit Qat!

top